Meine Sandra in der Sauna von Fremden gefickt 2

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20

Meine Sandra in der Sauna von Fremden gefickt 2Sandra hielt es nun nicht mehr aus, Sie wollte jetzt den fetten Schwanz in sich spüren!Der fremde Typ lag auf dem Rücken und Sandra stieg auf Ihn drauf, platzierte den dicken, harten Riemen an Ihrer tropfnassen Spalte.”Halt warte, ich soll Dich noch was fragen” sprach der Kerl der unter meiner Frau lag.”Komm, nicht jetzt, ich hab jetzt Bock zu ficken und nicht zu quatschen” sprach etwas verärgert meine Süße.”Ja doch, ich will Dich doch auch Süße, aber meine beiden Kumpels haben mich vorhin, bevor ich Dir hinter her bin, gesagt, das ich ein Glückspilz bin, wenn diese Traumfrau sich von mir ficken läßt und sie hätten auch Lust dich später noch zu ficken, ich soll dich fragen, ob das für dich ok ist!” sagte der unbekannte Typ.”Eigentlich will ich nur deinen dicken Schwanz spüren, so ein Teil hatte ich schon eine Weile nicht mehr gehabt und der Anblick hat mich echt geil auf dich gemacht, aber deine Kumpels sollen auch ihren Spass haben und der Abend ist ja noch lang, also ist das schon ok für mich. Dafür musst Du dich aber noch um meine Freundin kümmern, die hat auch Interesse an deinem Riemen bekundet!” sprach Sandra und ließ sich einfach langsam auf den herrlichen Prügel nieder, Stück für Stück drang das Gerät in Sie ein, ganz vorsichtig ging Sandra zu Werke, denn ein wenig Erfahrung mit solchen Teilen hatte Sie ja schon, nur waren die Herren Kollegen oder die Typen im Mädelsurlaub in ihrer Gier nicht immer so Vorsichtig und das war nicht so angenehm für Sandra, wenn Sie solch einen Riesen brutal in sich hinein geschoben bekam…Aber hier hatte Sie zur Zeit die Kontrolle und blieb einfach ruhig auf dem Schoß des Typen sitzen, als sein Schwanz bis zum Anschlag in Ihr steckte, Sie beugte sich dann nach vorn, nahm seinen Kopf in beide Hände und küsste gierig auf den Mund was er gern erwiederte, er hatte seine Hände auf dem knackigen Hintern meiner tekirdağ escort Frau und knetete Ihre Arschbacken während sich die Beiden intensiv küssten! Langsam begann Sandra nun Ihren Unterkörper vor und zurück zu bewegen und spürte so den Schwanz intensiv in Ihrer engen Fotze, die herrlichen Titten wackelten vor seinen Augen hin und her und er bagann nun diese schön durchzuwalken, spielte an Sandras Nippeln und machte Sie so nur noch geiler, Sie begann zu stöhnen und sich auf dem fetten Schwanz auf und ab zu bewegen, erst langsam aber dann immer schneller, da sich Ihr süßes Fötzchen schnell an den dicken Riemen gewöhnt hatte!!! Der unbekannte Beobachter, der das Liebesspiel der Beiden, aus sicherer Entfernung, schon die ganze Zeit heimlich beobachtete, konnter gar nicht begreifen, was für ein Glück er hatte diese Traumfrau nicht nur in der Sauna, sondern jetzt auch noch beim ficken zu beobachten, er wichste weiter vorsichtig seinen harten Schwanz und versuchte ganz leise zu sein, damit die Beiden auf der Matte vor Ihm, ihn nicht entdeckten… Sandra und der Typ fickten in einer Seelenruhe weiter, denn Sie fühlten sich völlig unbeobachtet und dachten, sie sind ganz allein in diesem Ruheraum… Nach einer Weile wechselten sie die Position und nun lag Sandra auf dem Rücken, hatte Ihre langen Beine weit gespreizt und bevor der Kerl wieder in meine Frau eindrang, leckte er ein weiteres Mal an Ihrem geschwollenen Kitzler, betrachtete Sandras Fotze aus nächster Nähe, zog dabei Ihre Schamlippen noch etwas mehr auseinander um so direkt Ihren schon geweiteten, rosarot glänzenden Fickkanal genau zu betrachten, somit hatte auch der heimliche Beobachter einen fantastischen Blick auf die intimsten Stellen meiner Süßen und musste sich total konzentrieren, bei diesem Anblick nicht sofort abzuspritzen!Dann legte kniete sich der Typ zwischen die Schenkel meiner Sandra und drückte seinen escort tekirdağ fetten Riemen wieder in meine Süße hinein, diesmal ging das ganz geschmeidig, denn Sandras Fotze war ordentlich geweitet und wartete nur auf das herrliche Teil, um es wieder in sich aufzunehmen! Sandra konnte sich kaum bewegen, denn der Mann lag nun mit seinem ganzen Gewicht auf meiner Frau, hatte Ihre Arme bei den Gelenken gepackt und fickte Sie nun hart und schnell durch, Sandra war ihm total in dieser Lage völlig ausgeliefert, aber das störte Sie nicht, im Gegenteil, Sie wollte nur noch genommen werden, spürte wie der dicke Riemen immer wieder in Sie eindrang! Beide stöhnten vor Lust immer lauter, die verschwitzen Körper klatschten immer schnellen aneinander, Sandras Fotze war inzwischen so nass, das es laut schmatzte als der Riemen immer wieder bettingmarkt in Sie eindrang! Beide näherten sich ihrem Höhepunkt und wenig später entlud sich der Kerl in meiner Sandra und spritzte sein klebriges Sperma in mehreren Schüben tief in Sie hinein, grunzte dabei laut wohlig und genoss es tief in meiner Frau gekommen zu sein!Sandra spürte das herrliche Zucken des dicken Schwanzes in Ihr, sein Sperma spritzte tief in Sie hinein und Sie genoss es so total ausgefüllt und nun auch abgefüllt zu sein. Der Schwanz zuckte noch etwas in Ihr herum, aber das Pulver war verschossen, er hatte alles aus sich herausgepresst und Sandra hat alles in sich aufgenommen! Der Kerl ließ Ihre Gelenke langsam los, bewegte sich noch ein paar mal in Ihr hin und her und zog dann mit einem schmatzenden Geräusch sein total verschmiertes Gerät aus Sandra heraus, seine Eichel war noch immer dick, tiefrot und schleimig verschmiert, ein Faden Sperma oder Fotzenschleim hing ein seiner Spitze!Beide lagen jetzt völlig erschöpft auf der Matratze, atmeten heftig und versuchten wieder langsam zur Ruhe zu kommen, was eine Weile dauerte!Sandra erholte sich tekirdağ escort bayan als erstes und küßte den Typen ein weiteres Mal, der noch auf dem Rücken lag und immer noch wie ein Maikäfer pumpte. Meine Süße betrachte nochmals den jetzt wieder schlaffen aber trotzdem noch dicken Schwanz, nahm ihn in die Hand, konnte ihn aber kaum umfassen und begann ihn langsam mit Ihrer Zunge abzuschlecken, schmatzend säuberte Sie so den fleischigen Schaft und stülpte dann später Ihren Mund über die dicke Eichel und verwöhnte so noch mal den herrlichen Riemen, spielte ein wenig an den jetzt leeren Eiern herum, denn Sie wusste, das das den Männern, die Sie eben noch gefickt hatten, meist gut gefiel. So auch dem jetztigen Kerl, der gleich wieder zu knurren anfing und nach Luft japste.Aber so unerwartet wie Sandra anfing nach dem geilen Fick den Schwanz noch mal zu verwöhnen, ließ Sie wieder von ihm ab und stand langsam auf und versuchte sich etwas zu säubern, damit man drüben in der Sauna nicht sofort sah, was Sie gerade getrieben hatte. Sie schlüpfte in den Bademantel und fragte den Typen, ob er mit duschen kommen würde, denn der nächste Aufguss war auch bald wieder drann.Der Kerl stand dann auch endlich auf, wickelte sich sein großes Badehandtuch um die Hüfte und Beide verließen zusammen den Ruheraum, wo es gerade keine Ruhe sondern nur geilen Sex gegeben hatte.Der heimliche Beobachter hatte genügent Zeit, um sich wieder zu verstecken und so bekamen Sandra und der Typ überhaupt nicht mit, das Sie die ganze Zeit beobachtet wurden!Ein paar Minuten nach den Beiden, verließ auch er den Ruheraum und versuchte sich weiterhin unsichtbar für Sandra zu bewegen, denn Ihn hätte Sie sofort erkannt und hier auf alle Fälle nicht erwartet. So toll und unerwartet wie das eben gesehene auch war, in seinen Lenden hatte sich ein enormer Druck aufgebaut und er hatte auch schon eine Idee wie er diesen Druck bald los werden würde….Wenn Ihr wissen wollt, wie er das bei Sandra anstellt, braucht Ihr nur auf den 3. Teil warten, der kommt aber nur wenn Euch Teil 2 gefällt und Ihr mir es schreibt!Vielen Dank und immer viel Spaß mit meinen Geschichten wünscht Euch Euer PS82

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20

Yorum yapın